Solidarität in Waidmannslust

Liebe Waidmannsluster und Nachbarn,
liebe Förderer und Freunde der Königin-Luise-Kirche,
eine Hausgemeinschaft aus der Artemisstraße will von nun an jeden Abend um 21 Uhr auf die Balkone/Terrassen/an die Fenster treten und applaudieren oder auch mal etwas singen, um ihre Anerkennung für all diejenigen zu zeigen, die sich in diesen Zeiten nicht ins schützende Home-Office zurückziehen können und die unsere Versorgung sichern: Ärzt/innen, Krankenpfleger/innen, Apotheker/innen, Polizei, Kassierer/innen, Tankstellenpersonal, Bäcker/innen, Beschäftigte im Öffentlichen Nahverkehr, Müllabfuhr und alle, die hier nicht genannt sind. Unsere Nachbarn aus der Artemisstraße wollen jeden Abend eine Kerze anzünden als Zeichen der Hoffnung und Verbundenheit mit allen Menschen in dieser besonderen Situation. Das ist ein weiterer wunderbarer Akt der Solidarität – gelebte Nachbarschaft! Schließen Sie sich an und teilen Sie den Beitrag!
Auf den letzten Waidmannslust-Newsletter erhielt ich viele Zuschriften der Anerkennung, aber auch weitere Hilfsangebote (Einkaufen, Besorgungen) für die Risiko-Zielgruppe. Zur Veröffentlichung freigegeben wurden folgende Telefonnummern:
411 76 315 (Miriam Küpper) und 01577-47 08 074 (Susanne Alt). Wenn auch Sie unseren älteren Mitbürgern dafür zur Verfügung stehen oder aber selbst Hilfe suchen und Ihre Kontaktdaten nicht in dieser Veröffentlichung sehen möchten, können Sie mir als Hilfe Suchende(r) oder Hilfe Bietende(r) eine E-Mail senden, und ich werde Sie dann weiter vermitteln. Benötigt wird auch stundenweise Kinderbeteuung; denn Home-Office und kleine Kinder lassen sich manchmal nur schwer miteinander vereinbaren.

Gerne gebe ich auch folgende Information der Kirchengemeinden aus unserer Region weiter: Die Pfarrer/innen der Gemeinden versenden jetzt einen wöchentlichen Newsletter mit Geistlichem und Praktischem. Damit soll der Kontakt zu den Gemeindegliedern in dieser schweren Zeit, in der keine Gemeindeveranstaltungen und auch keine Gottesdienste und Passionsandachten stattfinden können, nicht abreißen. Diesen Newsletter können Sie unter www.222evangelisch.de einsehen oder unter https://forms.churchdesk.com/f/UUiyUdw456 abonnieren.

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit
grüßt Sie herzlich Ihr Wolfgang Nieschalk
für den Förderverein der Königin-Luise-Kirche
und die Initiative Waidmannslust

(Foto Pixabay)