Neugestaltung des Dianaplatzes & Jubiläumsbrunnen

Jubiläumsbrunnen 

Die Initiative Waidmannslust hatte in Abstimmung mit dem Gemeindekirchenrat der Königin-Luise-Kirche und mit Mitteln aus dem Kiezfonds Reinickendorf die dringend notwendige Sanierung des betagten Brunnens betrieben.  Nach einer zügig durchgeführten Arbeit des Steinmetzmeisters Scheybal konnte das Ergebnis bereits Anfang 2020 durch die Denkmalpflege des Bezirks abgenommen werden. 

Für Interessenten hier einen Link mit weitergehenden Informationen zum Projekt.

https://initiative-waidmannslust.com/wp-content/uploads/2020/01/Brunnenbrosch%C3%BCre.pdf

Neugestaltung des Dianaplatzes

In der Investitionsplanung des Bezirks Reinickendorf ist für 2019 die Sanierung des Spielplatzes am Dianaplatz und der denkmalgerechten Wiederherstellung des Gründenkmals Dianaplatz enthalten. Gegenüber der historischen Ausgestaltung hat sich nach 1945 inzwischen ein Platz entwickelt und ist so von der Bevölkerung angenommen worden, der vielseitig nutzbar ist. Aus diesem Grunde ist beabsichtigt, zwar die frühere sich kreuzende Wegeführung wieder herzustellen, auf den ehemals mittigen Baumbestand soll jedoch aus Gründen der beschriebenen multifunktionalen Nutzbarkeit verzichtet werden. Mit den Arbeiten wurde bereits begonnen.

Im Zusammenhang auf die völlige Neugestaltung des Spielplatzes Dianaplatz hat die Initiative Waidmannslust mit dem Bezirksamt Reinickendorf bereits am 15. Mai 2019 eine „Vereinbarung über eine Spielplatzpatenschaft“ – der ersten in Reinickendorf – unterzeichnet. Der Kern dieser Vereinbarung ist, nach unseren Möglichkeiten zur Sauberkeit, Pflege und Instandhaltung der Spielflächen beizutragen und das Grünflächenamt rechtzeitig bei auftretenden Problemen und Beschädigungen zu unterrichten.

Die Initiative Waidmannslust wird dabei von einer ganzen Reihe Nachbarn und Nutzer des Dianaplatzes unterstützt.

Foto (Günther Poggel)